SPIELGEBÜHREN- UND PLATZORDNUNG 2018

 

1) SPIELGEBÜHREN

A - SAISONKARTE:

A I     Vollmitglieder

€   160,--

 

A II     Familienmitglieder im gemeinsamen Haushalt 
(Voraussetzung: Im Haushalt muss eine A I - Saisonkarte gelöst werden)

€   135,--

 

A III   Pensionistinnen und Pensionisten

€   135,--

 

A IV Jugendliche ab Jahrgang 2004 (und älter),
Schüler/Studenten bis Jahrgang 1993 ohne Einkommen

€   110,--

 

Für Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2005 (und jünger) ist das Lösen einer A - Saisonkarte nicht möglich.

     

B - SAISONKARTE:

B I     Vollmitglieder

€   110,--

 

B II     Familienmitglieder im gemeinsamen Haushalt

           (Voraussetzung: Im Haushalt muss eine A I oder B I
         Saisonkarte gelöst werden);

€     90,--

 

B III   Pensionistinnen und Pensionisten

€     90,--

 

B IV Jugendliche ab Jahrgang 2004 (und älter),
Schüler/Studenten bis Jahrgang 1993 ohne Einkommen

€     40,--


2) CLUBBEITRAG

Mitglieder, die eine Saisonkarte lösen, zahlen keinen Mitgliedsbeitrag.

Mitglieder   o h n e   Saisonkarte zahlen, um die Mitgliedschaft zu erhalten, einen Mitgliedsbeitrag:

Erwachsene      € 15,--     Kinder und Jugendliche         € 8,--

   (als Kind bzw. Jugendlicher zählt bis Jahrgang 2000)

Löst ein Mitglied zwei Jahre keine Saisonkarte, bzw. zahlt zwei Jahre keinen Mitgliedsbeitrag, dann verfällt die Mitgliedschaft.

Bei Erstaufnahme bzw. Wiederaufnahme in den Verein fällt eine Aufnahmegebühr an.

Die Aufnahmegebühr beträgt für           

Vollmitglieder / Schüler u. Studenten bis Jahrgang 1993 (und jünger)   € 32.--  

Familienmitglieder im gemeinsamen Haushalt                                        € 32.--

Pensionistinnen und Pensionisten                                                            € 32.--

Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2000 (und jünger)                          € 17.--

3) BEITRAGSZAHLUNGEN

Der Termin für die Beitragszahlungen (Saisonkarten oder Clubbeitrag) ist

vor der ersten Inanspruchnahme eines Platzes zu begleichen

Unser Konto: RAIFFEISENBANK EBBS – IBAN: AT82 3635 8000 0372 4994
                                                                               BIC: RZTIAT22358



4) SPIELZEITEN

a) HAUPTSPIELZEIT - alle Sonn- und Feiertage ganztägig, die Samstage ab 14:00 Uhr und an Wochentagen ab 17:00 Uhr.

b) NORMALSPIELZEIT - übrige Spielzeit


TARIF für EINZELSTUNDEN:

HALBER PLATZ:

10er BLOCK HALBER PLATZ:

Gäste

€   5,00

€   45,00

Clubmitglieder/Einheimische/Gäste mit Gästekarte

€   4,50

€   40,00

Jugendliche Clubmitglieder/Jugendliche Gäste (bis Jahrgang 2000)

€   3,00

€   25,00

 

5) SPIELBERECHTIGUNG

Þ   A-MITGLIEDER - können zu jeder Spielzeit reservieren!

Þ   B-MITGLIEDER - können ausnahmslos nur in der Normalspielzeit reservieren!
Will ein B-MITGLIED auch in der Hauptspielzeit spielen, ist die Platzgebühr zu bezahlen. Ausgenommen sind Ranglistenspiele und Mannschaftsmeisterschaften.

Kein Reservierungsrecht außerhalb der Normalspielzeit!

Þ   Einzelkarten und Blockkarten sind nur in der Normalspielzeit gültig. Kein Reservierungsrecht außerhalb der Normalspielzeit!


6) PLATZRESERVIERUNG

Jeder Saisonkartenspieler erhält nach Bezahlung der Spielgebühr entweder eine A- oder B-Mitgliedschaft. Die Eintragung im Online-Buchungssystem vor Spielbeginn ist Voraussetzung für eine Spielberechtigung. Es kann also erst nach erfolgtem Spiel wieder neu reserviert werden!

NICHTMITGLIEDER können nur in der Normalspielzeit reservieren. In der Hauptspielzeit können Nichtmitglieder und B-Mitglieder nur spielen, wenn zufällig ein Platz frei ist und dieser nicht von einem A-Mitglied beansprucht wird! Ein reservierter Platz kann, wenn ein Spieler nicht eintrifft, nach 10 Minuten anderweitig vergeben werden.

MANNSCHAFTSTRAINING: Während der Mannschaftsmeisterschaft werden für jede Mannschaft nach dem am Tennisplatz ausgehängten Trainingsplan die Plätze reserviert. Die am Mannschaftstraining teilnehmenden Spieler dürfen am selben Tag NICHT nochmals reservieren.

FORDERUNGEN: Ausnahmsweise kann hier der Platz für 2 Stunden reserviert werden. Am Spieltag muss die Reservierung für die Ranglistenspiele bis zum Spielende eingetragen sein. Ranglistenspiele dürfen höchstens 3 Plätze beanspruchen.

WIR ERWARTEN VON ALLEN MITGLIEDERN EIN SPORTLICHES UND FAIRES VERHALTEN!!

 

7) PLATZORDNUNG

a)      den Anordnungen des Platzwartes bzw. des zuständigen Funktionärs sind Folge zu leisten.

b)      die am Tennisplatz ausgehängte Spielgebühren- und Tennisplatzordnung ist selbstverständlich für alle Spieler bindend.

PLATZWART:   Alfons Sieberer erreichbar unter 0676 / 7225839 bzw. 05373 / 42240

                                                                                              
Der VORSTAND des TC Ebbs

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Sponsoren bedanken!

LHP Electronic

Wirtschaftstreuhand Kufstein

Wie werde ich beim TC-Ebbs Clubmitglied?
folgt in Kürze...

1977: Ein Proponentenkomitee unter der Leitung von Josef Astner und den weiteren Mitgliedern Dir. Georg Anker, Dr. Lothar Walter jun., Johann Buchauer, Hermann Buchauer, Herbert Sommer, Hugo Kronbichler, Josef Walchshofer und Viktor Pecha gründet am 08.06.1977 den Tennisclub Ebbs. Bei der Gründungssitzung beim Oberwirt lassen sich bereits 101 Mitglieder einschreiben. Als Obmann wird Josef Astner (08.06.1977-23.01.1987) gewählt.

1978: Am 20.05.1978 wird die Tennisanlage Am Jenbach mit vier Tennisplätzen eröffnet. Die Anlage wird um ATS 1.028.000,00 (EUR 74.708,00) errichtet. Die finanziellen Mittel dafür werden fast zur Gänze vom Verein aufgebracht.

1980: Der Verein zählt bereits 207 Mitglieder und sieht sich genötigt, eine Aufnahmebeschränkung einzuführen. Bald darauf wird der Entschluss gefasst, die Tennisanlage zu erweitern.

1985: Nach langen Verhandlungen zur Erlangung einer Rodungsbewilligung kann die geplante Erweiterung endlich durchgeführt werden. Die Anlage wird um ATS 814.000,00 (EUR 59.156,00) umgestaltet und auf insgesamt 6 Tennisplätze ergänzt. Zu diesem Zeitpunkt zählt der TCE insgesamt 246 Mitglieder.
Artikel Gemeindezeitung August 1985 ("Tennisanlage Ebbs wird erweitert")
Artikel Gemeindezeitung Dezember 1985 ("Tennis im Aufschwung")

1986: Artikel Gemeindezeitung August 1986 ("Ebbser Vereine stellen sich vor - Der Tennisclub Ebbs")

1987: Johann Buchauer (verstorben am 16.03.2010) wird zum 2. Obmann des Tennisclub Ebbs gewählt (23.01.1987-29.12.1992).

1992: Otto Rieser wird zum 3. Obmann des Tennisclub Ebbs gewählt (29.12.1992-18.01.1995).

1993: Die bislang höchste Mitgliederzahl von 294 wird erreicht. Die Errichtung eines neuen Clubheimes wird beschlossen. Noch im selben Jahr erfolgen die Planung und der Baubeginn.
Artikel Gemeindezeitung Dezember 1993 ("Planung neues Clubheim")

1994: Das neue Vereinsheim um insgesamt ATS 985.000,00 (EUR 71.583,00), die wiederum zu einem großen Teil vom Verein aufgebracht werden können, wird fertiggestellt. Am 30.07.1994 erfolgt die offizielle Einweihung.
Artikel Gemeindezeitung Juli 1994 ("Clubheim fertiggestellt")
Artikel Gemeindezeitung Dezember 1994 ("Einweihung neues Clubheim")

1995: Herbert Doppelreiter wird zum 4. Obmann des Tennisclub Ebbs gewählt (18.01.1995-01.04.2005).

1997: Der TCE feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Die Tennisplätze werden einer Generalsanierung unterworfen.
Artikel Gemeindezeitung Juni 1997 (20 Jahre TCE Tennisclub Ebbs)

1999: Josef Astner und Johann Buchauer (verstorben am 16.03.2010) werden am 09.04.1999 zu Ehrenmitgliedern des Tennisclub Ebbs ernannt.

2002: Der Verein wird 25 Jahre. Das Jubiläum wird am 13.07.2002 mit einem Fest auf der Clubanlage gefeiert.
Artikel Gemeindezeitung Juli 2002 ("TCE wird 25 Jahre")

2003: Artikel Gemeindezeitung Dezember 2003 ("Tennis ist noch immer in – Schulaktion")

2005: Bei den Neuwahlen am 01.04.2005 wird Helmut Wohlfartstätter (01.04.2005-27.03.2009) von der Generalversammlung zum 5. Obmann des Tennisclub Ebbs gewählt.
Artikel Gemeindezeitung Juli 2005 ("Neuwahlen beim TCE")
Artikel Gemeindezeitung Dezember 2005 ("Der Tennisclub Ebbs setzt auf die Jugend")

2006: Die Mitglieder Herta Lamprecht, Herbert Doppelreiter und Günther Langebner (verstorben am 12.01.2015) werden mit der höchsten Auszeichnung des ASVÖ, der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

2007: Der Tennisclub Ebbs feiert sein 30-jähriges Vereinsjubiläum.
Artikel Gemeindezeitung Juni 2007
Verleihung der Urkunde zum Projekt Fit für Österreich an Resi Buchauer, Monika Zangerl, Christina Zerlauth und Roland Biechl

2008: Aufstieg Damen Allgemein in die Landesliga B

2009: Bei den Neuwahlen am 27.03.2009 wird Albert Schmider (27.03.2009-06.04.2013) von der Generalversammlung zum 6. Obmann des Tennisclub Ebbs gewählt.
Artikel Gemeindezeitung Juni 2009 (Tennisclub Ebbs wählte neuen Vorstand)
Artikel Gemeindezeitung Juni 2009
(Sportstunde einmal anders)

2012: Platzerweiterung beim Tennisclub Ebbs (Artikel Platzerweiterung startet)
Aufstieg Herren 45+ in die Landesliga B (Artikel TC Ebbs sichert sich Senioren +45 Titel)

2013: Bei den Neuwahlen am 06.04.2013 wird Josef Gruber von der Generalversammlung zum 7. Obmann des Tennisclub Ebbs gewählt.
Artikel Gemeindezeitung Juli 2013
Aufstieg Herren Allgemein in die Landesliga
Aufstieg Damen Allgemein in die Tiroler Liga
Aufstieg Damen 45+ in die Landesliga B
Aufstieg Herren 45+ in die Landesliga A
Tiroler Meistertitel bei den Senioren für Reinhard Einwaller und Gerold Trimmel im Doppel

2015:
Aufstieg der Herren allgemein II in die Bezirksliga 2
Artikel Koasabote

2016: Am 01.04.2016, bei der 39. Jahreshauptversammlung wurde Roland Biechl mit seinem neuen Team zum 8. Obmann des Tennisclub Ebbs gewählt.
Artikel Bezirksblatt, Kufstein Blick und Koasabote im April 2016

2017: Aufstieg Herren 45+ in die Landesliga A
Artikel Gemeindezeitung 2017

2018: Roland Biechl legt das Amt des Obmannes nieder und Franz Linzmaier wird am 23.03.2018, bei der 41. Jahreshauptversammlung mit seinem Team zum 9. Obmann des Tennisclub Ebbs gewählt.